Freunde und Ehemalige
des Ferdinand-Porsche-Gymnasiums
Stuttgart-Zuffenhausen e.V.
 
Startseite Aktuelles tue Gutes... Rund- & Schulbrief Öffentlichkeit
Satzung Downloads Links Gästebuch Volleyballturnier
 
Vorstand
-
Kontakt
-
Impressum
 
02-2014/2015

Rundbrief 02-2014/2015

im Oktober 2014

  • Bericht über die Mitgliederversammlung
  • Schulspende
  • Neues aus der Schule

Liebe Mitglieder,

Sie erhalten den 2. Rundbrief der Sie nach der Mitgliederversammlung wieder über alles Wissenswerte informiert.

Unsere Schulleiterin, Fr. OStD Christana Stengel, hat dankenswerter Weise wieder die Neuigkeiten aus der Schule für Sie zusammengestellt.

Freundliche Grüße

Für den Vorstand
Herwig Gotter / geschäftsführendern Vorsitzender


Bericht über die Mitgliederversammlung

Am 30.09.2014 fand die Mitgliederversammlung unseres Vereins im Vereinsheim des TV89 Zuffenhausen auf der Schlotwiese statt. 19 stimmberechtigte Mitglieder hatten den Weg zum Versammlungsort gefunden.

Nach der Begrüßung durch die Vorsitzende, Ute Lämmle und dem Beschluss, die Tagesordnung gemäß dem vorliegenden Vorschlag durchzuführen, berichtete Schulleiterin Christana Stengel über die wichtigsten Vorhaben im Porschegymnasium im Schuljahr 2014/2015. Es folgte der Bericht des geschäftsführenden Vorsitzenden, Herrn Walter, zum abgelaufenen Geschäftsjahr. Anschließend stellte der Kassier, Jürgen Petzold, die Finanzen des Vereins dar, und der Kassenprüfer, Herwig Gotter, bescheinigte ihm eine tadellose Kassenführung. Sowohl der Kassier als auch alle anderen Mitglieder des Vorstandes wurden danach durch Mehrheitsbeschluss entlastet.
Durch die Wahl eines zeitweiligen Wahlleiters wurden die fälligen Neuwahlen vorbereitet. Bevor allerdings zur Wahl geschritten werden konnte, wurde kontrovers über den Antrag (siehe letzten Rundbrief) von Matthias Walter, die Satzung bezüglich der Wahl des Vorstandes zu ändern, diskutiert. Bei der folgenden Abstimmung erhielt dieser Antrag nicht die erforderliche 2/3-Mehrheit.
Hatte Ute Lämmle schon nach der Entlastung des Vorstandes erklärt, dass Sie zu einer Wiederwahl nicht zur Verfügung stehen würde, so erklärte nun auch Matthias Walter seine Absicht, nicht mehr als geschäftsführender Vorsitzender zu kandidieren. Auch der Ehrenvorsitzende Erhard Hönes konnte ihn nicht umstimmen. Diverse Referenten erklärten ebenso, nicht mehr zur Wiederwahl bereit zu stehen.

Die Zukunft des Vereins war zu diesem Zeitpunkt unsicherer denn je, denn ein Verein ohne Vorstand ist zur Auflösung gezwungen. Diese drohende Auflösung wurde durch die Bildung eines dezimierten Vorstandes verhindert. Das bedeutet, dass es im kommenden Geschäftsjahr keinen Vereinsvorsitzenden geben wird. Da aber ein geschäftsführender Vorsitzender und ein Kassier gewählt wurden, ist das Bestehen des Vereins für ein weiteres Jahr gesichert. Dankenswerterweise hat sich auch die Lehrerin im Vorstand zur Weiterarbeit bereit erklärt, sodass wenigstens auf der Seite der Schule Kontinuität herrscht. Die Namen und Funktionen der einzelnen Vorstandsmitglieder können Sie im Protokoll lesen.

Um 23:00 Uhr war diese wenig erfreuliche Mitgliederversammlung zu Ende.

Schulspende

Der alte Vorstand hatte vor der Mitgliederversammlung noch die Höhe der Schulspende beschlossen, die dann von der Mitgliederversammlung bestätigt wurde.
Dabei handelt es sich dieses Jahr um eine, wie ich es einmal nennen will, flexible Spende.

Zu der fixen Schulspende in Höhe von 12 290.- EURO wurde für den Vorstand ein Fonds in Höhe von 2000.- EURO eingerichtet, aus dem der Vorstand dann Geld entnehmen kann, wenn eine Lehrerin oder wenn ein Lehrer im jeweiligen Projekt mehr Geld als beantragt benötigt.
Zudem hat die Vergangenheit gezeigt, dass in manchen Projekten weniger Geld als beantragt ausgegeben wird. Auch dieses Geld kann der Vorstand dazu nützen, um während des Schuljahres andere Projekte mit höheren Summen auszustatten. Somit beträgt die garantierte, aber flexible Schulspende, 14 490.- EURO. Der Betrag, der aus den Projekten zurückfließt, kann hier natürlich nicht beziffert werden.

Wer aus dem Lehrerkollegium welche Zuschüsse beantragt hat, die dann in dieser Höhe auch von der Mitgliederversammlung bewilligt wurden, können Sie der tabellarischen Aufstellung im Protokoll entnehmen.

 

Neues aus der Schule

Liebe Vereinsmitglieder,

das Schuljahr 2014/15 ist bereits in vollem Gange.
Personell hat sich im Kollegium einiges verändert. Frau Pettenpohl (F, D) ist nun in ihrem verdienten Ruhestand und Frau Horn (D, Mu) wird aus persönlichen Gründen nicht mehr zu uns kommen. Ganz neu an unserer Schule haben wir Frau Althoff (Ge, S), Frau Stosic (D,E) und Herrn Hamel (F,M) begrüßt. Mit neuen Verträgen bleiben uns Herr Zeh (BK) und Herr Leyrer (E, Gk) erhalten. Wieder zurück sind Frau Schlachter (BK, E) und Herr Dürr (BK).

Leider kann der Unterricht in diesem Schuljahr nicht vollständig erteilt werden: das Fach Musik muss in den siebten Klassen ausfallen.

Neu gestartet haben wir die sogenannte „Internationale Begegnungs-klasse“ (International Fellowship Class, IFC). In der Klasse 10c werden 22 Stuttgarter Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit 8 ausländischen Gästen aus 8 verschiedenen Ländern (Argentinien, Irland, Italien, Mexiko, Moldawien, Mongolei, Türkei) in den meisten Fächern ein Jahr lang auf Englisch unterrichtet. Wir sind sehr dankbar, dass sich Gastfamilien gefunden haben; und der Willkommensabend in der ersten Schulwoche war bei fröhlicher Stimmung ein voller Erfolg.

Wir freuen uns außerdem, dass wir seit heute einen Schulsozialarbeiter mit einer halben Stelle bei uns haben. Er steht für Einzelgespräche, Klassenlehrerstunden und Klassenprojekte zur Verfügung und wird uns so in unserer Arbeit unterstützen.

Vielen Dank an dieser Stelle auch für Ihre Unterstützung durch Ihre Mitgliedschaft im Verein!

Ihre

Christana Stengel

-- die Mitgliederversammlung beschließt für das Geschäftsjahr 2015/2016 eine Schulspende in Höhe von rd. 15.500,00€ --